Aktuelle Ausschreibungen

:

Altstadtführung Zürich

Was haben Einstein, James Joyce und Wagner gemeinsam? Alle drei waren begeisterte Bewohner Zürichs. Nicht nur grosse Köpfe hegten eine Faszination für die Wasserstadt mit ihrer intakten Altstadt, Menschen aus aller Welt strömten seit jeher in die pulsierende Metropole.  Die Spurensuche führt in einem rund zweistündigen Spaziergang durch die Altstadt mit ihren versteckten Gassen, Winkeln und Oasen. Dabei wird das Geheimnis der Bahnhofstrasse ans Licht gebracht und erklärt, was es mit der «Prozessionsachse» auf sich hat oder bei welcher Kirche der Minutenzeiger einen rekordverdächtigen halben Meter pro Minute vorspringt. 

Die Kosten betragen Fr. 20.00.- Inklusive Trinkgeld für die Führer. Billets nach Zürich bitte selber besorgen.

Treffpunkt Bahnhof Schwerzenbach auf dem Perron 15 Minuten vor Abfahrt 13.01 Uhr nach Zürich-HB.

Franz Wilhelm

8604 Volketswil

044 946 23 05

alice@olipitz.ch

:

Frauenarmuts-Touren

Frauen sind überdurchschnittlich oft von Armut betroffen. Mit den Sozialen Stadtrundgängen zum Thema Frauenarmut macht Surprise dieses Phänomen sichtbar. Erfahren Sie auf dieser Tour, was es für sie bedeutet, aus dem sozialen Netz zu fallen und warum insbesondere armutsbetroffene Frauen «unsichtbar» werden.

Die Kosten betragen Fr.25.00.- Inklusive Trinkgeld für die Führer. Billets nach Zürich bitte selber besorgen.

Treffpunkt Bahnhof Schwerzenbach auf dem Perron 15 Minuten vor Abfahrt 13.01 Uhr nach Zürich-HB.

Anmeldung muss bis 01 Oktober 2020 

Franz Wilhelm

8604 Volketswil

044 946 23 05

alice@olipitz.ch

 

 

 

Sie sind herzlich eingeladen, einen Anlass zu kommentieren!


Die aktuellen Ausschreibungen für die Veranstaltungen werden auf der Homepage, in den "Volketswiler Nachrichten" im Voraus veröffentlicht. Sobald die Veranstaltungen auf der Homepage sichtbar sind, kann man sich beim Veranstalter anmelden. Sie enthalten die Angaben für die Anmeldungen sowie Details über Treffpunkt, Abfahrts- und Rückkehrzeiten und die Kosten.

Anmeldungen können erst nach den entsprechenden Publikationen sowie nach der Ausschaltung auf der Homepage bei angegebene Person gemacht werden. Auch für weitere Auskünfte ist dort nachzufragen.

Die Anmeldungen gelten als verbindlich. Bei Nichterscheinen sind der organisierenden Person die angefallenen Kosten zu vergüten.