Aktuelle Ausschreibungen

:

Winter im Ybrig (B1)

Für die Bummelwanderung B1 besammeln sich die Teilnehmenden in Schwerzenbach für die S14 Richtung Uster (Abfahrt 8:28 Uhr). Über Rapperswil nach Einsiedeln, wo ein Kaffeehalt eingeplant ist. Das Postauto bringt die Gruppe nach Euthal zum Start der Wanderung.  

Diese führt über die grosse Ebene mit Blick auf See und Berge auf ebenen Flursträsschen in 2 Stunden der Minster entlang nach Unteriberg, wo im Restaurant Ybrigerhof für das Mittagessen (Suppe, Spagetti mit verschiedenen Saucen Fr. 25.-) reserviert ist. 

Die Rückreise führt wieder über Rapperswil nach Uster und mit dem Bus nach Volketswil. 

Der Durchführungsentscheid (Wetter, Temperatur/Wind, vereiste Wege) kann erst am Vortag definitiv gefällt werden. Bitte sich unbedingt erkundigen.  

Infos: Start mit S14 um 8:28 Uhr Richtung Uster. Das Gruppenbillet besorgt der Wanderleiter (ca. Fr. 22.- mit HT). Rückkehr mit dem Bus aus Uster um ca. 16:40 Uhr. Auskunft über die Durchführung am Mittwoch von 18.00 bis 19.00 Uhr. Anmeldung und Auskunft bei Pia und Robert Kressig, Tel. 044 945 69 43.

 

:

Winterwanderung auf der Rigi (W3+)

An klaren Wintertagen kann von der Rigi aus ein grandioses Panorama bewundert werden. Diesen Genuss sollten wir uns nicht entgehen lassen und dabei noch ein interessantes Kapitel der Bahn-Pionierzeit „mitnehmen“. Nach dem Koffeinschub  im Hotel Rigi-Kulm und dem anschliessenden Besuch des von weit herum sichtbaren Gipfels wandern wir auf präparierten Wegen hinab über Rigi Staffel, Staffelhöhe und Chänzeli zum Kaltbad und geniessen die immer wieder wechselnde Sicht ins Mittelland, in Richtung Luzern, in die Zentralschweizer Alpen und auf den Vierwaldstättersee. Auf dem aussichtsreichen und wunderschön angelegten, nun als Wanderweg präparierten Trassee der ehemaligen Rigi-Kaltbad-Scheidegg-Bahn erreichen wir unser Ziel, die  Rigi Scheidegg. Die Wanderung lassen wir dort bei einem „guten Tropfen“ ausklingen, bevor uns die Seilbahn hinab nach Kräbel und das Schienen-Rollmaterial via Arth-Goldau wieder heimwärts bringen. 

Details: WL Paul Keller. Hinfahrt: Schwerzenbach ab 07:47 mit S9  nach ZH HB, IC 2 nach Arth-Goldau und Rigi-Bahn zum Rigi-Kulm, an 09:57. Rückfahrt: Rigi-Scheidegg ab 15:25, Schwerzenbach an 17:13.  ↑ 360 Hm, ↓ 450 Hm, Distanz ca. 12 km, Wanderzeit ca. 3¾ Std. Verpflegung aus dem Rucksack. Ausrüstung: Wind-, Kälte- und Sonnenschutz, Stöcke empfohlen (Teller!), keine Schneeschuhe. Kosten für öV mit HT ca. Fr. 50.- bei mind. 10 Teilnehmern. Das Gruppenbillet besorgt der WL. Anmeldung ab sofort bis Freitag, 7. Februar 2020 unter 079 411 59 60 oder  E-Mail paulkeller@hispeed.ch. Auskunft betreffend Durchführung: Der WL informiert am Vortag bis 12:00 per mail. Bitte beachten: Der WL ist vom 27.01.bis und mit 01.02.20 abwesend.

:

Winterwanderung von Rapperswil nach Schmerikon (W2+)

Die Wanderung (W2+), mit Start um 08.28 Uhr in Schwerzenbach via Wetzikon, nach Rapperswil. Nach dem Startkaffee im Sportstation Rappi, begeben wir uns alles am Zürcher Obersee entlang, in Richtung Kloster Wurmsbach nach Bollingen. In der Wirtschaft zum Hof ist Mittagshalt. Nach dem Essen wandern wir weiter nach Schmerikon. Dort begeben wir uns mit Bahn zurück nach Schwerzenbach. Ankunft in Schwerzenbach, 16.31 Uhr.

Infos: Wanderzeit zirka 3 Std.. Kosten Mittagessen, Tagesmenü 17.50 Fr. mit Suppe und Salat. Vegi auf Wunsch. Halbtax, zirka 13.00 Fr.. Auf-/Abstieg 60 Meter, Wanderlänge zirka 11,0 km. Die Billette besorgt der Wanderleiter. Anmeldung bis Sa.15.Feb., 13.00 Uhr,
an Heiri Rück. Tel. 044 945 34 00 oder Mail: rueckh@gmx.ch Bitte bei der Anmeldung Menü/Vegi + Kaffee/Gipfel, Halbtax/GA, bekannt geben.

Sie sind herzlich eingeladen, eine Wanderung zu kommentieren!


Die aktuellen Ausschreibungen für die Veranstaltungen werden in den "Volketswiler Nachrichten" ca. 1½ Wochen im Voraus veröffentlicht. Sie enthalten die Angaben für die Anmeldungen sowie Details über Treffpunkt, Abfahrts- und Rückkehrzeiten und die Kosten.

Anmeldungen können erst nach der entsprechenden Publikationen oder nach Ausschaltung auf der Homepage an die angegebene Person gemacht werden. Auch für weitere Auskünfte ist dort nachzufragen.

Die Anmeldungen gelten als verbindlich. Bei Nichterscheinen sind der organisierenden Person die angefallenen Kosten zu vergüten.

Kurzfristige Informationen oder Korrekturen zur Ausschreibung in den  "Volketswiler Nachrichten" werden auf dieser Internetseite veröffentlicht.