Aktuelle Ausschreibungen

:

Vom Entlebuch ins Rottal (W4)

Die Wanderung führt von Malters im Entlebuch über Werthenstein zum Soppisee im Rottal. Den Startkaffee erhalten wir im Restaurant Bahnhof. Die Wanderung beginnt mit vielen Treppen im terrassierten Gelände. Nach knapp 2 Std. wird der höchste Punkt auf dem Hinder Ämmeberg erreicht. Hier halten wir die Mittagspause. Über das Plateau erreichen wir den Abstieg nach Werthenstein. Mit kleineren Aufstiegen wird Buholz und der wunderschön gelegene Soppisee erreicht. Er steht unter Naturschutz und ist in Privatbesitz. Dem Uferweg entlang kommen wir zum Hofladen in Schore, wo der Schlusstrunk eingenommen wird.

Detail: Wanderleiter (WL) Martin Biegger. Hinfahrt: Schwerzenbach ab 07:32 Uhr mit der S14 nach Zürich. Ankunft in Malters um 09:06 Uhr. Rückfahrt: Ruswil, Soppenstig ab 16:15 Uhr mit Bus nach Luzern. Ankunft in Schwerzenbach um 18:28 Uhr. Auf-/Abstieg 640 m/540 m, Distanz 17.4 km, Wanderzeit ca. 5 Std. Verpflegung aus dem Rucksack. Kosten mit Halbtax-Abo Fr. 31.00. Das Gruppenbillett besorgt der WL. Anmeldung bis Samstag, 19. Oktober an den WL Tel. 044 945 01 25 oder E-Mail: m.biegger@bluewin.ch (die Anmeldung wird bestätigt). Bei zweifelhafter Witterung informiert der WL am Vortag von 11 bis 12 Uhr. Nottelefon am Wandertag 079 622 33 82.

:

Käsefondueplausch auf dem Altberg (W3)

Käsefondueplausch auf dem Altberg. Die Wanderung führt vom Hönggerberg in einer halben Stunde zum Restaurant Grünwald, wo wir eine Kaffee- und Gipfelipause einlegen. Danach geht es auf und ab über den Gubrist in 2 Stunden auf den Altberg auf 629 Meter. Nach dem Essen geht es 1 Stunde abwärts nach Dänikon, wo wir nach Schwerzenbach zurückfahren. Ankunft ca. 17.00 Uhr.Eckdaten: Wanderzeit 3,5 Stunden, 300 Meter Höhendifferenz. Abfahrt Schwerzenbach S14 um 9.02 Uhr auf Gleis 3. Preis mit Halbtax ca. 9 Franken. Der Wanderleiter besorgt die Tickets.Anmeldungen bis Donnerstag 24. Oktober an Reiseleiter Rolf Biland Telefon 079 669 26 55 oder E-Mail rowibil@gmail.com.

:

18. Sternwanderung aus 4 verschiedenen Richtungen nach Rafz

Wenn die Schatten länger werden und das Kornfeld wird gemäht, Drachen Purzelbäume schlagen ist der Sommer schon recht spät. Dann werden die Senig-Wanderer nervös, denn die Sternwanderung naht und Keiner weiß genau wohin es geht. Die vier Wandergruppen treffen sich im Restaurant BOTANICA in der Gärtnerei Hauenstein in Rafz. Ab 13:00 Uhr ist der Apero (gespendet von der SENIG geplant). Dieses Mal wird gewartet bis jede der 4 Wandergruppe am Ort eingetroffen ist. Ab zirka 13:30 Uhr wird das Menü serviert. Bestehend aus Menüsalat an italienischer Sauce, Rindshackbraten an Cognacrahmsauce mit Kartoffelstock und Erbsli-/Rübligemüse. VEGI; Saisonelle Ravioli in Butter geschwenkt mit zerlaufenen Tomaten. Bitte beim jeweiligen Wanderleiter angeben ob VEGI-Essen, danke

Dessert: Fruchtsalat mit einer Kugel Vanilleglace zum Preis von Fr. 26.90

Die Wandergruppe B1, (Bummler), Robert und Pia Kressig

Die Strecke führt von Hüntwangen-Wil nach Rafz. Die Wandergruppe startet mit der S9 ab Schwerzenbach Richtung Rafz um 9:17 Uhr. Die Teilnehmenden lösen selbst ihren 9-Uhr-Pass. In Wil ist eine Kaffeepause vorgesehen, bevor die Gruppe sich auf den Weg über Landwirtschaftssträsschen über die grossen Felder und durch Bauerndörfer nach Rafz aufmacht. Wanderzeit ca. 1 ¾ Std., ca. 110 Höhenmeter aufwärts und 90 abwärts. Anmeldung und Auskunft für die B1-Wanderung an Pia und Robert Kressig, Tel. 044 945 69 43.

Die Wandergruppe W2, Lukas Müller

Die Sternwanderung führt von Eglisau via Tössegg und Rüdlingen nach Rafz. Der Treffpunkt im Bahnhof Schwerzenbach ist um 8 Uhr 10, der Zug fährt um 8 Uhr 21 über Oerlikon nach Eglisau. Von hier geht es auf guten Wegen zur Tössegg, dann wird die Route etwas heikler, bis Rüdlingen. Nach einem kurzen Aufstieg geht der Schluss über Felder und Wälder nach Rafz. Laufzeit ca. 3 Std. gute Schuhe sind wichtig. Jeder Teilnehmer löst sein eigenes Zugbillett (individuelle Rückfahrt). Anmeldung an Lukas Müller, Tel 044)945 23 61 (mit AB), der Anlass findet bei jedem Wetter statt.

Die Wandergruppe W3, Paul Keller 

Die W3 - Strecke führt von Eglisau auf Umwegen zum Ziel in Rafz. Wir wandern durch geschichtsträchtige Ortschaften mit schönen Dorfpartien mit Riegelbauten, über einen aussichtsreichen Höhenzug, und durch die hoffentlich immer noch etwas farbigen Weinberge. Es grüssen die Hügel des Klettgaus und des Randen, der Säntis und die Churfirsten, Buechberg, Irchel und die Albiskette, und immer wieder schweift der Blick aufs Rafzerfeld. Wanderleiter: Paul Keller. Hinfahrt: Schwerzenbach ab 07:17, Eglisau an 08:09. Startkaffee, anschliessend über den Rhein, an einem modernen Amphitheater vorbei nach Hüntwangen, hinauf zum Holbuckrain, dann hinab nach Wil und durch die Rebberge nach Rafz ins Restaurant Botanica zum gemeinsamen Essen und Zusammensitzen. Ankunft ca. 12:45. + / - je ca. 300 Hm  / 13 km / WZ ca. 3½ h plus Pausen. Individuelle Heimreise. Nur kleine Marschverpflegung aus dem Rucksack!  Tageskarte für 6 Zonen Fr. 13.- mit HAT bitte selber lösen. Anmeldung,Tel. 079 411 59 60 oder E-Mail paulkeller@hispeed.ch. Bei der Anmeldung bitte angeben, ob Vegi-Menü gewünscht. Auskunft über Durchführung: am Vortag 11-12 Uhr; ein allfälliges Schlechtwetter-Programm wird dann bekanntgegeben.

Die Wandergruppe W4, Rolf Biland

Wir starten von der Bushaltestelle Berg am Irchel auf einfachem Weg 250 Meter aufwärts durch einen schönen Wald zur Hochwacht mit schöner Aussicht auf den Rhein. Da kein Startkaffee möglich ist, offeriert der Wanderleiter dort nach etwa einer Stunde einen "Urner Kaffee". Danach wandern wir abwärts vorbei an der Prähistorischen Wehranlage und dem Aussichtspunkt Tüfels Chanzle nach Rüdlingen und erreichen um ca. 11 Uhr nach einem kurzen Aufstieg das Restaurant Steinenkreuz. Nachdem wir uns wieder gestärkt haben, wandern wir gemütlich in einer Stunde nach Rafz, wo wir uns alle im Restaurant Botanica zum Apéro und Mittagessen treffen.

Wanderzeit knapp 4 Stunden. Höhendifferenz 400 Meter. Abfahrt 07.17 Uhr auf Gleis 3 in Schwerzenbach. Ankunft in Berg a. Irchel um 08.11 Uhr. Die Rückfahrt ist individuell. Der Wanderleiter besorgt die Billette für einen Preis von. ca. Fr. 13.00 mit Halbtax.

Anmeldung an Rolf Biland unter Telefon 079 669 26 55 oder E-Mail rowibil@gmail.com.

Info: Anmeldung für alle vier Kategorien bis Freitag, 1. November, 12 Uhr an die jeweiligen Wanderleiter der gewählten Wandergruppe. Der Anlass findet bei jeder Witterung statt. Bei sehr schlechtem Wetter geben die Wanderleiter am Vorabend Auskunft über allfällige Routenänderungen respektive Routenkürzungen. Nach dem Mittagessen wandert man ein kurzes Stück zum Bahnhof Rafz, von hier aus fährt die S9 alle ½ Stunden in Richtung Uster. Der Wanderkoordinator, Heinz Zobrist freut sich auf ein gemütliches Treffen zum Saisonende.

Sie sind herzlich eingeladen, eine Wanderung zu kommentieren!


Die aktuellen Ausschreibungen für die Veranstaltungen werden in den "Volketswiler Nachrichten" ca. 1½ Wochen im Voraus veröffentlicht. Sie enthalten die Angaben für die Anmeldungen sowie Details über Treffpunkt, Abfahrts- und Rückkehrzeiten und die Kosten.

Anmeldungen können erst nach der entsprechenden Publikationen oder nach Ausschaltung auf der Homepage an die angegebene Person gemacht werden. Auch für weitere Auskünfte ist dort nachzufragen.

Die Anmeldungen gelten als verbindlich. Bei Nichterscheinen sind der organisierenden Person die angefallenen Kosten zu vergüten.

Kurzfristige Informationen oder Korrekturen zur Ausschreibung in den  "Volketswiler Nachrichten" werden auf dieser Internetseite veröffentlicht.